12 Sep 2012

BC Trip 1. Tag - Day 1

Wie versprochen mehr Details zu unserer Reise nach British Columbia. Das Mr. H. die Reise bei einem Internet-Preisausschreiben des Tourismusverbandes dieser Provinz gewonnen hat, hatte ich bereits ja schon angedeutet (er ist halt DER BESTE). Nachdem wir 5 nach einigen Schiebereien eine Termin gefunden hatten, an dem alle frei bekommen konnten, ging die Planerei los. Dank Internet (und unserer wundervollen organisierten Tochter) waren schnell ein paar Ideen zusammengesucht, was man als Familie dort denn so in einer Woche anstellen koennte. Unsere Betreuungsperson am anderen Ende hatte ganz schoen zu planen und hat es geschafft, annaehernd alle Vorschlaege unter zu bringen. Lieb gemeint, aber das waere zu stressig geworden.
Ende Juni ging es zum wahrscheinlich letzten Familienurlaub in dieser Konstellation los. Da wir im Osten von Canada leben und B.C. im Westen ist, mussten wir von Saint John bis Vancouver ueber 5000 km mit dem Flugzeug zuruecklegen, mit Umstieg in Toronto dauert das mindestens so lange wie ein Flug nach Europa. In Vancouver angekommen lieferte uns der Shuttle vom Flughafen erstmal an der Autovermietung ab. Einen schoenen grossen Van bekamen wir zur Verfuegung gestellt, viel Platz fuer 5 Erwachsene samt Gepaeck. Eine dicke Mappe mit vielen Wegekarten, Infos, Eintrittskarten, Essensgutscheinen etc. erhielten wir auch. Endlich ging es ab in Richtung Hotel, durch die Zeitverschiebung von 4 Stunden waren mit mittlerweile doch ziemlich geschlaucht und Abendessen wollten wir auch noch. Im ersten Hotel, Sheraton Wall Centre, blieben wir dann gleich 3 Naechte. Die Kids hatten immer ein eigenes Zimmer, im Sheraton sogar mit Verbindungstuer (was sie wohl nicht so gut fanden ;o)) Das Restaurant Glowbal Grill befindet sich nicht weit vom Hotel, daher liessen wir den Wagen in der Parkgarage (wo er dann den Rest der Vancouver-Zeit auch blieb). Nachdem wir unser Gutschein "verfressenbraten" hatten (superlecker uebrigens), fielen wir ganz kurzem Spaziergang zurueck nur noch in die Betten.

Koch bei der Arbeit - cook at work

Fleischauswahl - meat selection

Dessert mit Baileys - dessert with Bailes - yumm!

Sheraton Wall Centre- Eingang bei Nacht  - entrance at night

As promised more details about our trip to British Columbia. You might remember me mentioning that Mr. H. won that trip in a Tourism B.C. contest (he is THE ONE). Once figured out a week that all 5 of us could get off the planning began. Thanks to the web (and our organized daughter) we had a bunch of suggestions really soon. Our contact person on the other end did her best to fit all of those in. That was very sweet, but would have been really stressful.
End of June we started to our most likely last trip in this constellation. Since we leave in the Eastern part of Canada and B.C. is on the West Coast, we had about 5000 km (3100 miles) to cover. With a stop in Toronto it took us about as long as a flight to Europe. Once arrived it Vancouver a shuttle brought us from the Airport to the car rental place where we got a nice big van with lots of room for 5 adults including luggage. We also received a huge binder with plenty of road maps, info's, tickets and restaurant gift cards. Finally we took off to our hotel, due to the time difference of 4 hours we were pretty exhausted and wanted to have dinner too. At our first hotel, the Sheraton Wall Centre, we stayed for 3 night. The kids had their own room, but with a connecting door (which they didn't seem to like ;o)). The Glowbal Grill was within walking distance so we left the van in the garage (where it stayed the remaining Vancouver days). After we ate our way thru our gift card  (awesome food btw), we literally slumped on our beds after the short stroll back.



Fortsetzung folgt....to be continued...

Habt noch eine tolle restliche Woche! Have an awesome rest of the week!

2 comments:

  1. Sue, danke für deinen 1.Bericht eures Familienurlaubs! Das ist ja ein wirklich dicker Gewinn so eine Woche Urlaub mit der ganzen Familie!

    liebe Grüße Regina

    ReplyDelete
  2. Oh, Urlaub für umsonst klingt super und dann noch an die Westküste ist noch schöner :) Ich war einmal für ein paar Tage in Vancouver, die Gegend ist toll...

    ReplyDelete